Alle wichtigen Informationen zu Kabeln im Fahrzeugbau:

die gängisten Normen:

National- und International (Europa):

  • ISO 6722 -1 Fahrzeugleitungen, 60 V und 600 V einadrig
  • ISO 6722 -2 Fahrzeugleitungen mit Aluminium, 60 V und 600 V einadrig
  • ISO 14 572 Fahrzeugleitungen, rund geschirmt und ungeschirmt, 60 V und 600 V mehradrige Leitungen
  • LV 112-1 Elektrische Leitungen für Kraftfahrzeuge (Kupfer, einadrig, ungeschirmt)
  • LV 112-2 Elektrische Leitungen für Kraftfahrzeuge (Aluminium, einadrig, ungeschirmt)
  • LV 112-3 Bestimmung der Strombelastbarkeit von Fahrzeugleitungen
  • LV 112-4 Elektrische Leitungen für Kraftfahrzeuge (Leitungen aus Kupferlegierung, einadrig, ungeschirmt)
  • LV 122 Verdrillte Leitungen
  • LV 212 Mantelleitungen für Kraftfahrzeuge (Anforderungen und Prüfungen)
  • LV 213-1 & LV 213-2 Hochfrequenzleitungen für Kraftfahrzeuge
  • LV 216-1 & LV 216-2 Hochvolt-Mantelleitungen geschirmt für Kraftfahrzeuge und deren elektrischen Antriebe

Amerikanische Normung (der SAE J 1128 Engineering Society for advancing mobility):

  • TWP Thin wall, Thermoplastic Insulated (dünnwandige Isolierung, thermoplastisch)
  • GPT General Purpose, Thermoplastic Insulated (normale Isolierung, thermoplastisch)
  • HDT Heavy Duty, Thermoplastic Insulated (verstärkte Isolierung, thermoplastisch)
  • TXL Thin wall, Cross (X) Linked Polyolefin Insulated (dünnwandige Isolierung, Polyolefin, vernetzt)
  • GXL General Purpose, Cross (X) Linked Polyolefin Insulated (normale Isolierung, Polyolefin, vernetzt)
  • SXL Special Purpose, Cross (X) Linked Polyolefin Insulated (Spezial-Isolierung, Polyolefin, vernetzt)
  • TWE Thin wall, Thermoplastic Elastomer Insulated (dünnwandige Isolierung,
    thermopl. astisches Elastomer)
  • GTE General Purpose, Thermoplastic Elastomer Insulated (normale Isolierung, thermoplastisches Elastomer)
  • HTE Heavy Duty, Thermoplastic Elastomer Insulated (verstärkte Isolierung, thermoplastisches Elastomer)

Farbkennzeichnung

1. Bevorzugte Isolierungsfarben bei Fahrzeugleitungen (DIN 72551-7 bzw. DIN IEC 304):

  • weiß, gelb, grau, grün, rot, violett, braun, blau, schwarz, orange

2. Zweifarbige Fahrzeugleitungen werden mit zwei diametral gegenüberliegenden eingespritzten Längsstreifen gekennzeichnet. Die Kennstreifenbreite beträgt min. 7 % der Leitungsoberfläche, wobei beide Kennstreifen zusammen max. 35 % der Leitungsoberfläche bedecken dürfen.

3. Für dreifarbige Fahrzeugleitungen gilt gemäß LV 112-1 als Kennfarbe:

  • Grundfarbe
  • Längsstreifen
  • Farbringe von einer Breite 3±1 mm; Abstand zwischen zwei Farbringen von 6–20 mm; ein Versatz zwischen den Ringhälften von max. 1 mm ist zulässig.

Basisstoffe für Kabel und Isolierung:

Kurz-
zeichen
Erklärung
z.B. DIN ISO 1629 und 7728
Kenn-
zeichen
Härte
Shore A/D
DIN 53505
Zugfestigkeit
DIN 53504 MPa
Reißdehnung
DIN 53504
%
Temperaturen
ISO 2578/6722
DIN 0472 °C
Durchschlags-
festigkeit

DIN 53481
kV/mm
Diel-ektrizitäts-zahl
DIN 53483
Thermoplastische Kunststoffe:
PVC-P Polyvinylchlorid bleifrei(weichmacherhaltig) Y 75 A–95 A >12,5 >150 –40 bis +90 >10 4–6
PVC-P (wärmebeständig) bleifrei YW 90A–97A >15 >150 –40 bis +105 >10 4–6
PE-LD-E Zellpolyethylen 02 Y 40D >10 >100 –40 bis +85 >10 1,25–1,7
PE Polyethylen 2Y 50D >10 >300 –40 bis +85 >30 2,3
PP Zellpolypropylen 09Y 50D >15 >100 –40 bis +105 >10 1,5–1,7
PP Polypropylen 9Y 70D >25 >300 –40 bis +125 >30 2,3
FEP Tetrafluorethylenhexafluorpropylen 6Y 55D >15 >200 –65 bis +210 >30 21
ETFE Ethylentetrafluorethylen 7Y 75D >30 >200 –65 bis +180 >30 2,6
Thermoplastische Elastomere
TPE-U Thermoplastisches Polyurethan-Elastomer 11Y 85A–95A >30 >400 –40 bis +125 >10 7
TPE-O Thermoplastisches Polyolefin-Elastomer 91Y 60A–50D >10 >300 –40 bis +125 >20 3
Vernetzte Kunststoffe
PE-X Polyethylen, vernetzt 2X 95A >10 >200 –40 bis +125 >203 –4

Kennzeichenschlüssel der Abkürzungen:

1. Art der Leitung Fahrzeugleitung

Fahrzeugzündleitung

FL

FZL

2. Leiterwerkstoffe
(Kupfer wird nicht extra bezeichnet; die Zusammensetzung
der Legierungen wird vollständig angegeben:
z. B. CuMg02, CuSn03, CuAg01
Aluminium
Widerstandsleiter
Sonstige Leiterwerkstoffe
Kupferlegierungen
Aluminiumlegierungen
Stahl, kupferbeschichtet
AL
W
M
CUxx
ALxx
CCS
3. Geometrischer Aufbau der Isolierung
  • Ultradünne Isolierung nach ISO 6722-1
  • Reduzierte Isolierung nach ISO 6722-1
  • Dickwandige Isolierung („Thick wall“) nach ISO 6722-1 (wird nicht gekennzeichnet)
  • Verstärkte Isolierung (Wanddicke größer als in ISO 6722-1)
U
RS
4.
Kennzeichen für Isolierwerkstoffe
Weich-PVC (Polyvinylchlorid)
Weich-PVC wärme+wärmedruckbeständig
Weich-PVC kältebeständig
PE (Polyethylen)
PA (Polyamid)
PTFE (Polytetraflourethylen)
FEP (Tetrafluorethylen/Hexafluorpropylen)
ETFE (Ethylen/Tetrafluorethylen)
PP (Polypropylen)
PVDF (Polyvinylidenfluorid)
TPE-U (Thermoplastisches Elastomer auf Basis Polyurethan, PUR)
TPE-E (Thermopl. Polyester-Elastomer auf Basis Polyether-Ester)
TPE-E (Thermopl. Polyester-Elastomer auf Basis Polyester-Ester)
TPE-S (Thermopl. Polyester-Elastomer auf Basis Polystyrol)
TPE-A (Thermopl. Polyester-Elastomer auf Basis Polyamid)
PFA (Perfluoralkoxy-Copolymer)
PVC-X (Polyvinylchlorid, vernetzt)
XLPE (Polyethylen, vernetzt)
SIR (Silikon-Gummi)
EVA (Ethylen/Vinylacetat)
Y
YW
YK
2Y
4Y
5Y
6Y
7Y
9Y
10Y
11Y
12Y
13Y
31Y
41Y
51Y
X
2X
2G
4G
5.
Kennzeichen für Aufbauelemente
Folienschirm
Kupferdrahtgeflecht
Kupferdrahtumspinnung
Glasseidegeflecht
Isolierfolie
Textilumflechtung
B
C
D
G
P
T
6.
Leiterquerschnitt und Leiteraufbauten
  • Symmetrischer Leiteraufbau nach ISO 6722-1
  • Unsymmetrischer Leiteraufbau nach ISO 6722-1
  • Feindrähtiger Leiteraufbau nach ISO 6722-1
A
B
C
7. Besondere Konstruktionsmerkmale Flachleitung
Mehradrige, auftrennbare Leitung
F
Z